Ultraschall (Sonographie)

Mittels Ultraschall (Sonographie) können innere Organe, Gefäße oder Weichteile unter der Verwendung von Schallwellen und völlig ohne Röntgenstrahlung untersucht werden.

Besonders gut können im Ultraschall beurteilt werden:

  • Hals: Schilddrüse, Speicheldrüsen, Lymphknoten, Weichteile und Gefäße
  • Bauch-/Beckenorgane: Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nieren, Harnblase,
  • Arterien und Venen

Zur Ultraschall-Untersuchung der Bauchorgane sollten Sie möglichst nüchtern sein (nicht essen, trinken oder rauchen) und am Vortag möglichst keine blähenden Speisen verzehrt haben.
 Zur Untersuchung der Nieren und der Harnblase sollten Sie vorher ausreichend trinken, um eine gute Füllung der Harnblase zu erreichen.
 Zur Diagnostik aller übrigen Organregionen sind keine Vorbereitungen notwendig.

VEREINBAREN SIE NOCH HEUTE EINEN TERMIN